Mit Wild- und Gänse-Essen wird unsere Küche wieder ab dem 4. Dezember für Sie öffnen.

Das Hotel ist für Geschäftsreisende täglich geöffnet. 

Architektur

Im Dezember 1995 wurde das Stammhaus am Markt in die Denkmalliste für Baudenkmäler eingetragen. Gebäudebeschreibung von Herrn Maes:

"…Der Wechsel von farbigen Backsteindekorationen und plastischen Backsteinverzierungen gibt der Fassade ein architekturgeschichtlich bedeutsames Äußeres.

Sehr schön gemauerter Rundbogenfries als Traufgesims. Giebelseite zur Kirche mit Rundbogenfenstern und sehr aufwendigem Rundbogenfries, der sich am Dreiecksgiebel entlangzieht.

Das Gebäude bildet mit der historischen Luzia-Kapelle und der St. Nikolaus-Kirche die rückwärtige Platzbegrenzung des Walbecker Marktes. Seine Fassade ist gleichsam der „Point de vue“ des gesamten Marktes.

Das Haus ist bedeutend für die Ortskernentwicklung Walbecks im 19. Jahrhundert und trotz moderner An- und Umbauten erhaltenswert aus wissenschaftlichen, ortsgeschichtlichen und städtebaulichen Gründen."

Das Stammhaus am Markt wird gebaut, nachdem Wilhelm und Maria Catharina Deckers das Grundstück für 1800 preußische Courant am am 19.02.1863 gekauft hatten.

Nach einem Brand der Stallungen an der Luciastraße wurde 1935 das Dreikronenhaus mit Kronensaal und weiteren Gästezimmern gebaut.

2002 begannen die Planungen des neuen Hotel-Gebäudes an der Luciastraße.
Gemeinsam mit dem Architekturbüro Arts und Waerder aus Walbeck wurde die Erweiterung im April 2006 eröffnet.

Beim zwölften "Tag der Architektur" am 16. und 17. Juni 2007 der Architektenkammer NRW konnte das neue Gebäude besichtigt werden.

HausDeckersTraufgesims

Bei der Materialwahl sind uns Nachhaltigkeit, Patina-Tauglichkeit und ein regionaler Bezug / Baustil wichtig.

NikonI 119

Haus Deckers GbR - Poststube und Posthotel am Markt - Walbecker Markt 1 D - 47608 Geldern / Walbeck
Telefon +49 (0) 28 31 / 30 80 - Telefax +49 (0) 28 31 / 65 75 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!