Küchenzeiten: Mo, Di und Fr bis So 11:45 bis 14:00 Uhr und ab 17:45 Uhr

Sein letzter Gang – Niederrheinische Landeszeitung vom 01.08.1935

Walbeck. Am Dienstagmorgen wurde der weit über unsere Gemeinde geachtete Wirt und Bäckermeister Hermann D e c k e r s zu Grabe getragen. Ein überaus großer Leichenzug gab dem Verstorbenen auf seinem letzten Gange das Geleite. Der Musikverein und der Pfarrcäcilienchor, denen der Verstorbene jahrzehntelang angehörte, waren vollzählig zur Stelle, um ihrem treuen Mitglied die letzte Ehre zu erweisen. Der Kirchenvorstand, Vorstand der Spar- und Darlehenskasse, Vertreter der Postbehörde, Wirteverein und St. Antonius- und Sebastianusbruderschaft und zahlreiche Trauergäste von nah und fern waren herbeigeeilt, um dem Mann, der in seiner Heimatgemeinde so viel zum Wohle der Allgemeinheit gewirkt hat, einen letzten Gruß zu sagen. Am offenen Grabe sang der Pfarrcäcilienchor ein Abschiedslied, der Musikverein spielte das Lied vom guten Kameraden und dann senkten sich die Fahnen zum letzten Male vor der offenen Gruft. Die zahlreichen Kranzspenden bewiesen deutlich, welcher Achtung und Beliebtheit sich der Verstorbene in allen Kreisen der Bevölkerung erfreute; sein liebenswürdiges Wesen, sein offener und gerader Sinn, seine schlichte Einfachheit machten Ihn zu einem der letzten Menschen, die keinen zum Feind haben. Nun ist dieser gute und prächtige Mann von uns gegangen, sein Andenken aber wird bei allen, die ihn gekannt, unvergesslich bleiben!

Haus Deckers GbR - Poststube und Posthotel am Markt - Walbecker Markt 1 D - 47608 Geldern / Walbeck
Telefon +49 (0) 28 31 / 30 80 - Telefax +49 (0) 28 31 / 65 75 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!